Die 3 wichtigsten Inhalte einer Praxiswebsite

Computer

Jedem sollte heutzutage klar sein, wie wichtig im Zeitalter des Internets eine eigene Website ist. Weiterempfehlungen sind zwar immer noch ein wichtiges Hilfsmittel zur Gewinnung von neuen Patienten aber trotzdem erkundigt sich fast jeder potentielle Patient noch einmal im Netz. Über 70% aller Patienten suchen heutzutage im Internet nach einem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

 

Folgende Inhalte sind auf einer Praxiswebsite unverzichtbar:

1. Was kann die Praxis? 

Patienten googlen nach ihren Beschwerden und nicht nach Therapien. Den meisten Patienten ist es auch völlig egal, mit welcher Therapie du sein Leid linderst und was du alles darüber weißt und welche Kurse und Zertifikate du dazu gemacht hast. Die meisten kennen noch nicht einmal den Namen der Behandlung. 

Du solltest es daher aus dem Auge des Patienten betrachten: Er will, dass ihm jemand hilft, sein Problem zu lösen. Formuliere deine Texte daher in einfacher Sprache, möglichst ohne Fachbegriffe, mit aussagekräftigen Bildern und Aussagen, die hängen bleiben. 

Es geht nicht um stumpfes Aufzählen von Vorteilen einer Behandlung, sondern um die Art und Weise, wie du ein Problem angehst und behandelst.

Inhalte der Website: 

  • Gute und Aussagekräftige Überschrift: Zeige auf, wobei du deinen Besuchern helfen kannst
  • Guter Content: Qualitativ hochwertiger Inhalt
  • Kostenlose Informationen in einem Blog
  • Professionelle Bilder und Grafiken
  • Und dieser Punkt ist so wichtig, dass er es eigener Punkt in die Aufzählung der wichtigsten Inhalte geschafft hat:
    Ein Call-To-Action bzw. eine Handlungsaufforderung

2. Wen treffe ich in der Praxis an?

Erfolgsfaktor Nummer 1 ist der Praxisinhaber. Die „Über mich“-Seite ist oft eine der am meisten besuchten Seiten. Erzähle hier etwas über dich. Erzähle "deine" Geschichte, die dich zu der Person gemacht hast, die du heute bist.

Ausstrahlung und Philosophie sollten authentisch sein. Wichtig für den Transport von Charisma und Vertrauen sind neben dem Text auch professionelle Fotos von dir und deiner Praxis.

Vertrauen kann man nur den Menschen, die man sympathisch findet.

Inhalte der "Über mich"-Seite: 

  • Stelle dein Lösungsangebot vor
  • Welche Vorteile haben die Besucher, wenn sie deine Dienstleistung in Anspruch nehmen?
  • Erzähle deine persönliche Geschichte
  • Baue Glaubwürdigkeit mit Zertifikate, Ausbildungen oder Bewertungen auf
  • Zeige Persönlichkeit indem du authentisch bist und dich zeigst, wie du bist
  • Präsentiere dich als Experte
  • Ein professionelles Bild von dir
  • Und hier natürlich wieder: Ein Call-To-Action bzw. eine Handlungsaufforderung

3. Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Leider sehe ich immer noch viel zu oft, dass dieser Punkt vernachlässigt wird. Wie oft ich selbst schon lange nach Kontaktdaten suchen musste und dann die Suche aufgegeben und die Seite verlassen habe. Jede Webseite sollte einen "Call-To-Action" (CTA) haben, eine Handlungsaufforderung. Doch viele Heilpraktiker haben keinen Call-To-Action und selbst die Kontaktdaten sind schwer zu finden. Eine konkrete Handlungsaufforderung und eine gute sichtbare Kontaktmöglichkeit können die Anzahl der Anfragen erheblich steigern. 

Daher sollten die Kontaktdaten auf jeder einzelnen Seite der Homepage stehen, damit potentielle Patienten auch ohne Suchen oder weiteren Klick sofort sehen, wie sie dich erreichen können. Dafür eignet sich der Footer (ganz unten auf der Seite) oder auch die rechte Spalte.

Für kurze Anfragen kann ein Kontaktformular hilfreich sein, für die etwas "Fauleren", die so nicht extra das E-Mail-Programm öffnen müssen. 

Anforderungen an die Handlungsaufforderung: 

  • Der Call-To-Action muss sichtbar und eindeutig sein
  • Mache es deinen Besuchern so leicht wie möglich
  • Wähle die richtige Farbe
  • Kurzer, knackiger und aussagekräftiger Text
  • Platziere den Call-To-Action an einer sichtbaren Position

Natürlich ist das nicht alles und es gibt noch weitere Erfolgsfaktoren für deine Internetpräsenz. So solltest du schon bei der Planung über den richtigen Domain-Namen nachdenken. Außerdem gibt es einige rechtliche Regeln, wie das einfügen des Impressum und des Datenschutzhinweises zu beachten und noch vieles mehr.

Gerne schaue ich mir deine Seite an und gebe dir kostenloses Feedback.

Dazu musst du dich nur unter dem unten eingefügten Link zu einem kostenlosen Beratungsgespräch anmelden.

Ich freue mich von dir zu hören!

Möchtest du, dass ich dir helfe, täglich neue Anfragen zu bekommen?  

Dann bewerbe dich jetzt für eine kostenlose Beratungssession!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.