Money Mindest – Warum du es wert bist, Unmengen an Geld zu verdienen!

money, bank note, banknote

In der heutigen Welt spielt Geld eine wichtige Rolle, denn alles richtet sich nach einem gewissen Wert als Maβstab für Produkte, Arbeit und Dienstleistungen. Lebensmittel kaufen, Miete zahlen oder ein Haus erwerben, ein Auto anschaffen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren ... Überall muss bezahlt werden. Denn ohne Geld geht nichts. Trotzdem hat Geld einen schlechten Ruf und viele haben keine gute Einstellung zu Geld.

Was ist Money Mindset?

Beim Money Mindset handelt es sich um deine persönliche Einstellung zu Geld, also einfach gesagt, was du über Geld denkst. Money Mindset bezieht sich daher darauf, was Geld für dich bedeutet und wie du damit umgehst. Deine aktuelle finanzielle Lage oder dein Kontostand geben viel Information über deine persönliche Einstellung dazu. Ist dein Konto leer, dann hast du wahrscheinlich ein schlechtes Money Mindset. Ein kurzer Einblick weist darauf hin, ob diese Einstellung deine Gedanken über Geld geändert werden müssen.

Es ist wichtig, wie du über Geld denkst, da deine Gedanken und Glaubenssätze einen direkten Einfluss auf deine finanzielle Lage haben.

man, rich, treasure

Warum haben die Meisten ein schlechtes Mindset?

Meine persönliche Meinung ist, dass es an der Erziehung in der heutigen Gesellschaft liegt. Von klein auf wird der Mensch so erzogen, dass er als Kind zur Schule gehen muss, um zu lernen um später ein Beruf zu ergreifen. Als Erwachsener sollst du dann hart arbeiten, um dein tägliches Brot zu verdienen. Das Schulsystem und die Erziehung halten uns bewusst klein. Das Ziel ist, uns beizubringen, dass man in der Schule immer schön aufpassen und gute Noten schreiben soll. Mit den guten Noten sollen wir dann  Bewerbungen (=Bittstellerbriefe) schreiben, um einen sicheren Job in einem Unternehmen zu finden; d. h., für andere zu arbeiten.

Aber niemand zeigt dir, wie du dir selber ein Unternehmen aufbauen oder selbstständig arbeiten kannst. Denn das Geld, welches du durch "harte" Arbeit erhältst, dient dazu, deine Ausgaben zu begleichen und nicht von anderen Menschen oder vom Staat abhängig zu sein. Also ist Geld ein Mittel zum Zweck.

Über Geld selbst spricht man nicht.
Geld verdirbt den Charakter.

Das sind nur einige geläufige Sprichworte. In unserer Gesellschaft werden Menschen mit viel Geld oft als "böse Menschen" dargestellt. Das sieht man sogar in Hollywood-Filmen wie zum Beispiel Titanic oder Wolf of Wallstreet. Im Film Titanic sind die reichen Menschen der ersten Klasse rücksichtlos und egoistisch. Die armen Menschen der dritten Klasse sind die, die gemeinsam feiern und Spaß haben. In Wolf of Wallstreet wird die Geschichte eines rücksichtlosen Börsenmaklers erzählt, der alle über den Tisch zieht.
Du sollst nur gerade so viel verdienen, was du zum Leben brauchst. Mit dieser Einstellung werden wir erzogen und es ist sehr schwierig aus diesem Gedankengut herauszukommen.

Ich möchte eine kleine Geschichte erzählen.

Die Waschmaschine ist kaputt und Herr Müller ruft Handwerker A, um die Waschmaschine zu reparieren. Der Handwerker ist nach 15 Minuten fertig, die Waschmaschine funktioniert wieder. Der Handwerker verlangt 400 €. Wucher, sagst du? Abzocke!?

Ändern wir die Geschichte und nehmen an, Herr Müller holt einen anderen Handwerker, nennen wir ihn Handwerker B. Handwerker B braucht 4 Stunden und verlangt 100 € pro Stunde und schreibt eine Endrechnung von 400 €. Ist das auch Wucher? Nein, er hat ja auch 4 Stunden dafür gebraucht. (Sehen wir mal ab von dem Stundenlohn von 100 €. Die Werte sind fiktiv und dienen nur zur Veranschaulichung.)

Beide Handwerker haben das Problem gelöst – die Waschmaschine funktioniert wieder. Handwerker A verfügt über eine größere Expertise und konnte das Problem schneller lösen.
Steht ihm deshalb weniger Geld zu? 

 

Warum ist Money Mindset für ein eigenes Business wichtig?

Jobs bzw. Anstellungen kann es nur geben, wenn es auch Unternehmen gibt, die diese Arbeit benötigen. Das bedeutet, dass es auch Menschen geben muss, die Firmen aufbauen und Personal suchen, denen sie Jobs anbieten können.

Aber kannst du dir ein eigenes Business aufbauen, wenn du dazu erzogen wurdest, dich dem heutigen System anzupassen und dich der existierenden Struktur einzugliedern? Kannst du als Selbstständiger arbeiten, wenn du zu einem Angestellten erzogen wurdest?

Hier spielt das Mindset eine wichtige Rolle. Warum solltest du dir nicht deine eigene Firma aufbauen können, welche dir dazu verhilft, dein Geld zu verdienen?

Arbeiten und Geld ehrlich zu verdienen ist in Ordnung!

Du kannst aber selbst aussuchen, ob du eine Festanstellung als Arbeitnehmer bevorzugst oder dir selber etwas aufbauen möchtest. Wenn du dir eine eigene Existenz aufbaust, gibst du auch anderen Menschen die Möglichkeit, eine Arbeit in deinem Unternehmen zu finden.

Du bist es wert, viel Geld zu verdienen. Warum?

  • Es ist keine Sünde, viel zu verdienen, solange du ehrlich dafür arbeitest Du gibst ja etwas dafür als Gegenleistung und hilfst dadurch anderen Menschen, was auch einen Wert hat. Stell dir vor, du verlangst für deine Dienstleistung 10.000 € und dein Kunde verdient durch deine Hilfe dann 50.000 €. Denkst du dann, du hast du viel verlangt? 

  • Durch deine Arbeit verkaufst du dein Wissen und dein Können. In anderen Worten, du hast einen gewissen Wert. Dieser Wert steigt, wenn du in dich selbst investierst. Dieses erreichst du durch Training und Schulung, indem du dir mehr Wissen aneignest. Und je mehr du in dich selbst investierst, umso mehr kommt es auch wieder zurück. 

Was kannst du tun?

Du fragst dich jetzt sicherlich, was du tun kannst, um deine Glaubenssätze zu ändern und dein Money Mindset zu verbessern oder zu aktivieren. Du setzt dich mit dem Thema auseindander und das ist schon einmal der erste Schritt zur Besserung. Lasse es zu, Geld zu verdienen! Wenn du eine positive Einstellung zu Geld hast, erhöhst du auch die Chance, dass du wirklich das bekommst, was du verdienst.

Identifizieren von negativen Glaubenssätzen 

  • Geld verdirbt den Charakter
  • Über Geld spricht man nicht
  • Geld ist die Wurzel allen Bösens
  • Geld stinkt
  • Geld regiert die Welt
  • Lieber arm und glücklich als reich und unglücklich

Umwandlung in positive Glaubenssätze

  • Mit Geld kann ich Gutes tun
  • Geld bedeutet finanzielle Freiheit
  • Geld ist leicht zu verdienen
  • Mein Leben ist mit Geld sorgenfreier
  • Mit Geld kann ich meine Familie versorgen
  • Ich bin es wert, Geld zu haben
  • Ich fühle mich wohl Geld zu haben
  • Ich liebe es, Geld zu verdienen
  • usw...

Fazit

Geld verdienen, kennt keine Grenzen!

Solange du deine Zeit investierst, um deine Dienste verbunden mit hoher Qualität und Fachwissen darbietest, kannst du so viel verdienen, wie du willst.

Dabei ist es nicht notwendig, ein schlechtes Gewissen zu haben.

Denn du stiehlst es niemandem. Und du zahlst auch ehrlich deine Steuern. Also Angst zu haben ist völlig unnötig. Denn niemand kann dir vorsagen, wie viel Geld du verdienen kannst. Es gibt durchaus keine Grenzen! Und denk daran, dass du außerdem durch deine Arbeit anderen Menschen hilfst.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.