Die 6 typischen Fehler eine Unternehmens-Website

Computer

Immer mehr Menschen suchen online nach Dienstleistungen und Produkten. Die Gewohnheiten der Menschen ändern sich. Die Menschen ziehen in einen neuen Wohnort und verlassen sich sehr oft ausschließlich auf das Internet, um sich über die neue Lage zu informieren, zu recherchieren und herauszufinden, an wen sie sich für was wenden können.

Die meisten Menschen erwarten, dass jedes professionell geführte Unternehmen eine Webseite hat. Mit einer gut gestalteten Webseite wird dein kleines Unternehmen sowohl im Internet als auch außerhalb des Netzes zu einem echten Player.

Wenn du deine Webadresse zu deinem Briefpapier, Visitenkarten und anderen Anzeigen hinzufügst, wissen die Besucher genau, wo sie Antworten auf ihre Fragen erhalten und wohin sie ihre Freunde schicken können, um einen hervorragenden Service zu erhalten.

Je mehr Menschen über dich und dein Unternehmen Bescheid wissen, desto größer sind deine Chancen, neue Kunden zu gewinnen. Es ist also heutzutage ein Muss eine Webseite zu haben, wo du deine Kunden rund um die Uhr informieren und eine Kontaktmöglichkeit geben kannst.

Umso wichtiger ist es, dass deine Webseite fehlerfrei ist und du deine Kunden schon beim Aufrufen der Webseite positiv beeindruckst und so die Zuverlässigkeit deine Leistung repräsentierst.

Doch welche Fehler solltest du auf jeden Fall vermeiden und vorbeugen?

1. Überladenes oder unübersichtliches Design

Beim Entwerfen für das Web geht es darum, leicht verständliche Inhalte zu erstellen. Du musst bedenken, dass nicht jeder Kunde ein technisches Verständnis hat und internetaffin ist. Das bedeutet, dass du am Besten für deine Webseite kurze Absätze, ein scannbares Design, viele visuelle Inhaltsbereiche und Leerzeilen sowie eine präzise Bereitstellung von Informationen anbieten sollten. Das Ziel deiner Webseite sollte sein, den Besucher dazu zu bringen, sich mit dir in Verbindung zu setzen.

Unübersichtlich

2. Komplizierte Navigation und Benutzerführung

Die meisten Webseites haben eine durchschnittliche Besuchsdauer von etwas mehr als eine Minute. Halte deine Seite einfach und leicht zu navigieren. Große Navigationsmenüs sind nicht für Handys geeignet und schrecken Webseitenbesucher ab. Versuche deine Webseite bei der Navigationsführung so einfach wie möglich zu halten, sodass auch Laien schnell an die gewünschten Informationen gelangen.

labyrinth

3. Keine Ziele und Zielgruppe definiert

Wenn du eine Dienstleistung anbietest, dann solltest du dir im Klaren sein, an wen du deine Dienste anbieten willst. Sowohl offline als auch online. Du musst deine Webseite nach der Zielgruppe gestalten. Überdenke dabei die Funktion deiner Webseite. Was willst du genau erreichen? Wenn du direkt Termine buchen lassen willst, dann gebe deinen Kunden die Möglichkeit dafür. Willst du aber lieber eine vorherige Besprechung bzw. Kontaktaufnahme, dann stelle ein Kontaktformular bereit und reagiere schnell auf jegliche Kontaktversuche deiner potentiellen Kunden.

zielgruppe

4. Nicht für Smartphones optimiert

Ein weiterer großer Fehlerfaktor im Webdesign, wenn nicht der größte, ist eine schlechte mobile Optimierung. Wenn die Bilder und Grafiken nicht auf mobile Bildschirme skaliert sind, wenn die Menüoptionen zu klein sind, um darauf zu tippen, und wenn die Website nicht schnell geladen wird, verabschieden sich deine Besucher.

Die mobile Erreichbarkeit ist sowohl für deine Suchmaschinenoptimierung als auch für die Benutzererfahrung wichtig. Beachte, dass immer mehr Menschen Ihr Smartphone fürs Surfen benutzen. Sei dir also im Klaren, dass die mobile Optimierung einer der wichtigsten Merkmale für den Erfolg deiner Webseite sein kann.

smartphone

5. Keine oder nur schwierig zu findende Möglichkeit der Kontaktaufnahme

Ein großer Fehler für den Webinhalt sind mangelnde Kontaktinformationen. Obwohl dieser Fehler relativ einfach vermeidbar ist, wird es oft vergessen. Der Moment, in dem Besucher sich für deine Dienste entscheiden wollen oder mit dir in Kontakt treten wollen ist sehr entscheidend. Wenn der Besucher nichts findet, dann hast du sehr schnell einen Kunden verloren. Es ist unbedingt erforderlich, dass leicht die erforderlichen Kontaktinformationen finden, sobald sie entschieden haben, dass du das richtige Unternehmen für sie bist. Wenn ein Besucher nach Kontaktinformationen auf deiner Seite suchen müssen, wird er wahrscheinlich frustriert sein und die Seite verlassen. Deine Seite "Kontakt" sollte immer nur einen Klick entfernt sein, oder deine Informationen sollten sich am Ende jeder Seite befinden.

Kontaktaufnahme

6. Zu lange Ladezeit

Manchmal ist dies ein Problem mit dem Server, auf dem deine Seite gehostet wird, und du musst möglicherweise Updates ausführen oder technischen Support erhalten. Es kann auch sein, dass du riesige Bilder oder Videoinhalte hast, die das Laden der Seite verlangsamen. Probleme im Code deiner Site können sich auch auf die Geschwindigkeit auswirken. Was auch immer der Grund sein mag, eine langsame Webseite wirkt unprofessionell und kostet dich Besucher.

Zu lange Ladezeit
Fazit

Wenn du schon eine Webseite für deine Dienstleistung hast, dann solltest du die oben genannten Punkte nochmal durchgehen und auf deine bestehende Webseite anwenden. Oder setze dich mit deinem Webdesigner zusammen und gehe alles Punkt für Punkt durch.

Falls du erst vorhaben eine Webseite online zu bringen, dann solltest du nicht voreilig sein. Zeige deinen Stammkunden ein fertiges Layout und frage Sie nach einem Feedback. Die beste Möglichkeit herauszufinden, ob deine Webseite kundenfreundlich ist, ist die Kunden direkt nach einem Feedback zu fragen und direkt auf mögliche Kritik einzugehen und in das Design fließen zu lassen.

Möchtest du, dass ich dir helfe, täglich neue Anfragen zu bekommen?  

Dann bewerbe dich jetzt für eine kostenlose Beratungssession!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.